FacebookTwitterYoutubePicasaFeedGoogle

U17: 6. und 7.Sieg

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Das U17 Team konnte gegen Leipzig und Schakale Schkeuditz/Grimma auch die Siege 6 und 7 einfahren und steht damit weiterhin ungeschlagen und mit einem satten Punktepolster auf Platz eins der Tabelle.
Schon am vergangenen Wochenende siegten die Floor Fighters mit 9:6 gegen die Spielvereinigung aus Schkeuditz und Grimma. Wie in den letzten Spielen auch fand der Ball bereits nach kurzer Zeit den Weg ins Tor, oft war es das eigene und man ging früh in Rückstand. Diesmal traf Kapitän Franz Lermer bereits nach 48 Sekunden in das Tor der Spielvereinigung. Diese konnte nach 6 Min. zum 1:1 ausgleichen. David Keinert, Franz Lermer und Marvin Rosenthal sorgten mit ihren Treffern zur 4:1 Führung. 5 Minuten vor Ende des ersten Drittels verkürzten die Gäste zum 4:2. 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff bekam Marvin Rosenthal eine umstrittene 2 Minuten Zeitstrafe.

Die Bilanz des zweiten Drittels war ein mageres 1:1. Den Treffer der Floor Fighters erzielte David Keinert. Damit ging man mit einem 5:3 Vorsprung in den Schlussabschnitt. Wieder dauerte es nur 37 Sekunden als erneut Franz Lermer den Ball im Tor versenkte. Die Antwort der Gäste ließ allerdings nicht lange auf sich warten, nach gut einer Minute war der alte Vorsprung wieder hergestellt. Für die erneute Führung sorgte abermals Franz Lermer. Wie bereits vor 5 Minuten auch dauerte es nur eine Minute bis die Gäste einen Treffer zu bejubeln hatten. Erneute 5 Minuten später konnten sie sich sogar über den 7:6 Anschlusstreffer freuen. Marvin Rosenthal (10.Minute) und Franz Lermer (16.Minute) netzen zum 9:6 Endstand ein.

Das Spiel war geprägt von Kontern der Gäste, die ihre wenigen Chancen gut nutzten und dem Angriffsspiel der Floor Fighters, die stellenweise kein Mittel gegen die Mauertaktik der Spielvereinigung fanden.

Der 7.Sieg im 7.Spiel erwies sich als schwierigere Aufgabe. Der SC DHfK Leipzig spielte sehr gut mit, nutzte seine Chancen und gab den Chemnitzern stellenweise ordentlich Druck im Aufbauspiel. Im ersten Drittel kontrollierte die Floor Fighters das Spiel und erarbeiteten sich sehr viele Chancen, doch der Leipziger Torhüter parierte an diesem Tag glänzend. Erst in der 19.Minute konnte Lucas Frommhold den Leipziger Schlussmann bezwingen. Das zweite Drittel begann mit einem Gegentor, das aber durch Treffer von Lucas Frommhold und Marvin Rosenthal gut beantwortet wurde. Damit ging das Team um Trainer Sascha Franz mit einer 3:1 Führung in das letzte Drittel. Dies begann abermals mit einem Gegentor. In Überzahl traf Lars Lehmann für den DHfK zum 3:2 Anschlusstreffer. 5 Minuten später erzielte erneut Lars Lehmann den Ausgleichstreffer für die Leipziger. Nach 3 weiteren Spielminuten brachte Laurin Busse die Chemnitzer wieder in Führung. 2 Minuten vor Schluss gelang den Gästen der erneute Ausgleich. Somit wurde es in den beiden Schlussminuten noch einmal spannend. Paul Millard erlöste 1,5 Minuten vor Ende die nun, durch das Weihnachtsturnier, zahlreich erschienen Chemnitzer mit seinem Treffer zum 5:4.

Für die Floor Fighters spielten: [T]Jonas Holzapfel, Marvin Rosenthal (3 Tore|0 Assists), Paul Pradler, Tim Sigmund, Laurin Busse (1|0), Leon Sbosny, Moritz Arnold, Maximilian Schröder (0|2), Florian Furchner, Paul Millard (1|2), Lucas Frommhold (2|2), David Keinert (2|2), [C]Franz Lermer (5|3), Tim Klosz, [T]Clemens Hirche, Scott Wagner