Doppelspieltag mit Heimspiel gegen Kaufering

Doppelspieltag mit Heimspiel gegen Kaufering

Mittwoch, 05. Februar 2020

Nach dem erfolgreichen Pokalspiel mit dem Erreichen des Final4 in Berlin und einem freien Länderspielwochenende stehen am kommenden Wochenende gleich zwei Spieltage auf dem Programm unseres Bundesligateams.

Zunächst gastieren am Samstag um 18:00 Uhr die Red Hocks Kaufering in der Chemnitzer Schlossteichhalle. Gegen das Tabellenschlusslicht gehen unsere zweitplatzierten Fighters als klarer Favourit in die Partie. Trotz der besseren Platzierung und dem klaren 14:4 Sieg im Hinspiel wird das Heimspiel aber kein Selbstläufer für das Team um Trainer Sascha Franz werden. Mit zuletzt zwei Siegen aus den vergangenen drei Spielen zeigt die Formkurve der Bayern aktuell steil nach oben. „Zudem ist mit Maximilian Falkenberger eine wichtige Säule des Teams nach Verletzungspause zurück. Ich erwarte ein recht körperbetontes Spiel. Wir werden den Gegner trotz seines Tabellenplatzes keinesfalls unterschätzen. Mit einer konzentrierten Leistung und mit den eigenen Fans im Rücken wollen wir das Heimspiel klar für uns entscheiden“, so Sascha Franz.

Keine 24 Stunden später, am Sonntag um 16:00 Uhr müssen unsere Chemnitzer Fighters dann schon im Spitzenspiel beim MFBC Leipzig antreten. Aktuell steht der amtierende deutsche Meister aus Leipzig punktgleich aber mit schlechterem Torverältnis direkt hinter Chemnitz in der Tabelle. Im Hinspiel mussten sich unsere Fighters zuhause knapp mit 6:7 geschlagen geben. Trainer Sascha Franz dazu: „Gegen Leipzig erwartet uns auswärts ein anderes Spiel. Wir werden im Vergleich zu unserem Spiel am Vortag nicht so viel Ballbesitz haben und müssen in der Defensive hellwach sein. Im Hinspiel mussten wir einem 6:0 Rückstand hinterherlaufen. Das darf uns diesmal nicht passieren. Wenn es uns gelingt, unsere Offensivstärke auszunutzen, ist in Leipzig alles möglich.“ Daher ist auch an diesem Wochenende wieder ein spannendes Derby auf Topniveau zu erwarten, in welchem beide Teams um jeden Ball kämpfen werden. Schließlich geht es für beide Teams um wichtige Punkte im Kampf um eine gute Playoffsplatzierung.

Auch das Herren Regionalligateam reist nach den zuletzt erfolgreichen Spieltagen am Sonntag zum Spitzenspiel. Gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen TSG Füchse müssen unsere zweitplatzierten Fighters dann all ihr Können auf das Parkett bringen, um erfoglreich bestehen zu können.

Ebenfalls am Sonntag laden unsere Damen zum Regionalligaspieltag auf dem Kleinfeld in die heimische Jahnbaude ein. Gegen den USV TU Dresden (11:00 Uhr) sowie den UHC Döbeln (14:40 Uhr) wollen d unsere Fighters-Damen an ihre derzeit gute Form anknüpfen und wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze holen.

MaZi

Zurück zur Übersicht