Floor Fighters ohne Punkte in Schriesheim

Floor Fighters ohne Punkte in Schriesheim

Montag, 02. März 2020

Am vergangenen Samstag trafen unsere Floor Fighters auswärts auf den TV Schriesheim. Trainer Sascha Franz musste auch dieses Wochenende wieder auf viele Spieler verzichten, so dass man letztendlich mit 11 Feldspielern und einem Torhüter gegen voll besetzte und aktuell formstarke Schriesheimer antrat.

Dennoch schafften es unsere Fighters nach der langen Anreise, gut ins Spiel zu kommen und Magnus-Ernst-Scholz (Vorlage Pepe Schaub) brachte den FFC schon nach gut zwei Minuten durch eine raffinierte Freischlagvariante mit 0:1 in Führung. Daraufhin folgte eine stärkere Phase des Gastgebers, der mit einem Sieg erstmals in der Vereinsgeschichte die Playoffs erreichen konnte. So drehten die Gastgeber auf dem bekanntlich schwierigen Boden der Mehrzweckhalle den Spielstand bis zur Pause auf 4:1. Dabei dominierte das typische Schriesheimer Spiel mit hohen Bällen in die gegnerische Hälfte.

Im zweiten Drittel hielt unser Chemnitzer Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gut dagegen und erarbeitete sich nun einige hochkarätige Chancen. So verkürzte Magnus-Ernst Scholz (Vorlage Pepe Schaub) erneut in der dritten Spielminute zum 4:2 Zwischenstand. Im weiteren Verlauf des Spiels konnten unsere Floor Fighters wieder einmal ihre zahlreichen Möglichkeiten nicht zielführend verwerten und auch die zweimalige Überzahl sollte keinen Torerfolg bringen. Der TVS schaffte es hingegen, einen seiner Konter effektiv zu nutzen und baute die Führung auf 5:2 aus.

Das letzte Drittel gehörte dann wieder unseren Floor Fighters. Zunächst konnte man sich in eigener Unterzahl einen Penalty erarbeiten, der aber leider vergeben wurde. Dennoch spielten unsere Fighters weiter auf Sieg und belohnten sich in der elften Minute durch Gustav Peters (Vorlage Pepe Schaub) mit dem 5:3. Schriesheim hatte in dieser Phase ebenfalls die Chance, durch einen Penalty weiter davonzuziehen, aber Jani Kiljander parierte diese Möglichkeit hervorragend. Die Chemnitzer versuchten nun in den Schlussminuten alles und spielten mit sechs Feldspielern. Magnus-Ernst Scholz nutzte diese Gelegenheit auch und verkürzte in der letzten Minute zum 5:4. Dabei sollte es am Ende aber bleiben und unsere Fighters verlieren knapp mit 5:4 in Schriesheim. Obwohl dem Gastgeber in den letzten beiden Dritteln nur noch ein Treffer gelang, gelang es unseren sonst offensivstarken Floor Fighters an diesem Tag nicht, das Spiel mit ihren zahlreichen Chancen noch zu drehen.

Das soll aber am kommenden Wochenende wieder besser werden, wenn unsere Floor Fighters am Sonntag um 16 Uhr den DJK Holzbüttgen zum Heimspiel erwarten. Dann will unser Team in die Erfolgsspur zurückkehren und mit einem Sieg endgültig den 3. Tabellenplatz sichern.

Jan Seipel

Zurück zur Übersicht