U15 mit starkem Comeback in Halle

U15 mit starkem Comeback in Halle

Dienstag, 03. März 2020

Am vergangenen Samstag reisten unsere U15 Floor Fighters zum letzten regulären Spieltag der laufenden Saison nach Halle. Da die Unihockey Igels Dresden ihre Teilnahme aufgrund von Spielermangel abgesagt hatten, traf unser Team um Trainer Tim nur auf den Gastgeber von den Halle Saalebibern. Nachdem Halle zuvor das Spiel gegen den UHC Weißenfels knapp gewinnen konnte und sich damit jede Menge Selbstvertrauen geholt hatte, sollte es für unsere Fighters eine spannende Partie gegen den Tabellenletzten werden.

Schon das erste Drittel sollte trotz fehlender Tore alles andere als langweilig werden. Beide Teams starteten mit viel Tempo und Kampfgeist in die Partie und erarbeiteten sich so zahlreiche Chancen. Schon in der 3. Minute konnte unser Goalie Leon mit starker Parade einen Penalty für Halle erfolgreich halten. Auch im weiteren Verlauf spielten beide Mannschaften munter auf, wobei sich die Goalies beider Teams mit tollen Aktionen in Szene setzten und alle Bälle abwehren konnten.

Der offene Schlagabtausch ging auch im 2. Drittel weiter, wobei unsere Floor Fighters zunächst trotz guter Chancen immer wieder am Hallenser Hintermann scheiterten. Auf der anderen Seite gelang dem Gastgeber in dieser Phase einfach alles. Mit schnellen Gegenstößen und fast 100% Trefferquote bis hin zum Eigentor unserer Fighters konnte Halle früh in Führung gehen und diese bis zur 11. Spielminute sukzessive bis auf ein 6:0 ausbauen. Dennoch gaben unsere Fighters nicht auf und Basti verkürzte mit zwei schönen Sololäufen bis auf 6:2 vor der Pause.

Damit hatten unsere Youngsters noch einmal Mut gefasst und starteten schwungvoll in das letzte Drittel. In der 2. Spielminute war es abermals Basti, der im Nachschuss zum 6:3 einnetzte. Nur 2 Minuten später legte Basti vor dem Tor quer auf Noah, der auf 6:4 verkürzte. Und auch die an diesem Tag stark aufgelegte 2. Reihe konnte nachlegen, nachdem Tore auf den in der Mitte freistehenden Simon spielte, welcher zum 6:5 einnetzte. In dieser Phase bauten unsere Fighters weiter Druck auf, dem die Gastgeber nicht mehr gewachsen waren. Aus einem schönen Zusammenspiel mit Noah glich Basti zum 6:6 aus. Den Schlusspunkt setzte erneut Basti, der sich mit einer tollen Aktion den Lochball in der eigenen Defensive holte, über das ganze Feld lief und diesen souverän zur vielumjubelten 7:6 Führung einnetzte. Mit diesem sensationellen Comeback drehten unsere U15 Fighters den 6:0 Rückstand somit doch noch zum Sieg und konnten die Rückreise an diesem Tag mit voller Punktausbeute antreten.

Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen qualifiziert sich unsere U15 damit als Tabellenvierter für die Playoffs und wird dann auf den MFBC Grimma/ Leipzig treffen.

Für uns spielten:

Thore Niersmann (0/1), Jakob Günther, Simon Richter (1/0), Stella Zillmann, Nico Kuhnert, [C] Noah Zielke (1/1), Bastian Ehnert (5/1), Eddy Ittner, Matteo Schanz, Aaron Daume, [T] Leon Lormis, Collin Colditz, Selma Busse

MaZi

Zurück zur Übersicht