U11 Kleintor behauptet Tabellenführung in Jena

U11 Kleintor behauptet Tabellenführung in Jena

Mittwoch, 11. März 2020

Am vorletzten Wochenende durfte unsere U11 (Kleintor) erstmals nach Jena zum Spieltag reisen. Dort traf unser Team im ersten Spiel auf den MFCB Leipzig. Die jungen Fighters waren gleich von Beginn an gut im Spiel und gingen nach fünf Minuten durch Tore von Anna und Constantin 2:0 in Führung. Aber vor allem die Verteidigungsarbeit der SpielerInnen konnte sich sehen lassen. Zudem unterstütze Lukas im Tor mit tollen Paraden. Im weiteren Verlauf belohnten sich die Floor Fighters dann wieder offensiv, mit einem Doppelschlag von Anna zum 4:0. In dieser Phase waren die ChemnitzerInnen klar überlegen und bauten die Führung durch Constantin sogar noch zum 5:0 aus. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit mussten die Fighters aber noch ein Gegentor nach einem Abspielfehler hinnehmen. Und auch die zweite Hälfte begann für die Fighters wieder hervorragend. Anna erhöhte mit ihrem vierten Tor im Spiel auf 6:1. Zudem verteidigten die Fighters stark als Mannschaft und ließen so kaum Chancen für die Leipziger zu. Lukas erhöhte in der neunten Spielminute auf 7:1. Nun kamen bei den Floor Fighters auch die eher defensiven Spieler mit nach vorn und Marrit konnte ihr erstes Saisontor zum 8:1 erzielen. Der MFBC setzte dann mit dem 8:2 den Schlusspunkt im ersten Spiel und unsere kleinen Fighters hatten damit das siebte Spiel in Folge gewonnen.

Im zweiten Spiel ging es gegen den UHC Döbeln und die ChemnitzerInnen schafften es wieder, gut ins Spiel zu starten. So erzielte Constantin schon in der dritten Spielminute das 0:1 für Chemnitz. Sonst war die erste Hälfte vor allem defensiv geprägt und die Fighters konnten sich nur noch wenige Torchancen erarbeiten. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nun wieder offener und die Döbelner konnten zum 1:1 ausgleichen. Die Fighters konnten aber umgehend mit einem Tor durch Constantin antworten. Daraufhin schlich sich aber etwas Nervosität beim FFC ein und man ließ den UHC durch Unaufmerksamkeiten bis zum 5:2 davonziehen. Die ChemnitzerInnen konnte sich zwar durch ein Tor von Yannick noch bis zum 5:3 herankämpfen, mussten sich am Ende aber mit 6:3 geschlagen geben.

Trotz der ersten Niederlage der Saison stehen unsere jungen Fighters mit 21 Punkten weiterhin souverän auf dem ersten Tabellenplatz.

Jan Seipel

Zurück zur Übersicht