Trainingsauftakt Bundesliga mit neuem Trainerteam

Trainingsauftakt Bundesliga mit neuem Trainerteam

Donnerstag, 23. Juli 2020

Nach dem Abbruch der vergangenen Saison und der folgenden Corona-Pause startete unser Floor Fighters Bundesligateam Anfang Juli pünktlich in die offizielle Saisonvorbereitung. Bis zum Saisonabbruch im März spielten unsere Chemnitzer Floorballer die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte. Neben einem dritten Tabellenplatz in der Floorball-Bundesliga und der damit sicheren Qualifikation für die Playoffs, qualifizierte sich unser Team um Coach Sascha Franz auch für das Final4, die Endrunde im deutschen Floorballpokal. An diese Leistung möchten unsere Fighters auch in der kommenden Saison anknüpfen.

Um das zu erreichen, konnte unser Verein weitere Verstärkung im Trainerstab gewinnen. Neben Sascha Franz werden in der kommenden Saison David Reich und René Radünz das Trainerteam ergänzen, was es ermöglichen wird, noch gezielter und individueller mit den Spielern zu arbeiten und sich mit dem Bundesligateam noch professioneller aufzustellen.

So wird sich David Reich als langjähriger Spieler unserer Floor Fighters im Trainerteam vor allem auf die Saisonvorbereitung in den Sommermonaten konzentrieren und sich während der laufenden Saison mit gezielten Einheiten auf die Fitness des Teams fokussieren.

René Radünz bringt ebenfalls als langjähriger Spieler unserer Floor Fighters, ehemaliger Nationalspieler und Ex-Trainer des Teams viel Erfahrung mit ein. Er wird gemeinsam mit unserem langjährigen Fighters-Trainer Sascha Franz vor allem im taktischen und mentalen Bereich aktiv werden. René Radünz kehrt gerade aus familiären und beruflichen Gründen aus dem Süden Deutschlands zurück nach Chemnitz und konnte ebenso wie David Reich den erfolgreichen Weg des jungen Floor Fighters Teams zuletzt nur passiv bzw. aus der Ferne beobachten. Beide freuen sich nun darauf, selbst wieder aktiv im Verein mitwirken zu können.

Sascha Franz, David Reich und René Radünz kennen sich bestens aus ihren gemeinsamen Jahren bei den Floor Fighters und bilden ein eigespieltes Team. Zudem kennen die „Neulinge“ Radünz und Reich das Team bereits so gut, dass sie keine lange Eingewöhnungszeit in die neue Situation benötigen werden.

Auch auf der Spielerseite können wir positive Nachrichten vermelden. Demnach wird der deutsche Spielerstamm unserer Mannschaft aus der erfolgreichen letzten Saison im Wesentlichen zusammenbleiben, so dass den Trainern ein eingespieltes und schlagkräftiges Team zur Verfügung steht. Für unsere vier finnischen Spieler, die nach der abgebrochenen Saison wieder in ihre Heimat zurückgekehrt sind, sucht der Verein auf dem Transfermarkt nach adäquatem Ersatz und ist zuversichtlich, demnächst Neuzugänge vermelden zu können.

Damit blicken unsere Floor Fighters Chemnitz zuversichtlich in die kommende Saison und hoffen, dann auch wieder vor heimischem Publikum in der Schlossteichhalle spielen zu dürfen.

MaZi

Zurück zur Übersicht