Testspieltag der U11 in Leipzig

Testspieltag der U11 in Leipzig

Mittwoch, 16. September 2020

Auf Einladung des DHfK Leipzig nahm unsere U11 am vergangenen Sonntag an einem Testspieltag in Leipzig teil. Der Einladung folgten auch der UHC Döbeln und der USV Dresden.

Frühes Aufstehen war angesagt, denn bereits um 9:30 Uhr ertönte in der Sporthalle am Rabet der Pfiff zum Start des ersten Spiels unserer völlig neu formierten U11 gegen die Gastgeber aus der Messestadt. Nachdem zahlreiche Spieler/innen zum Saisonwechsel das Team in Richtung U13 verlassen haben, steht die Mannschaft vor einem Neuanfang und nicht zuletzt deshalb hatte das Betreuerteam die Erwartungen an den Spieltag nicht zu hoch angesetzt. Doch der Verlauf des Tages sollte die Erwartungen deutlich übertreffen.

Gegen den DHfK Leipzig gerieten die Floor Fighters zunächst schnell in Rückstand. Doch davon unbeirrt kämpften Anna, Marrit und Louisa in der ersten und Enzo, Jared und Phillip bzw. Emil in der zweiten Reihe unermüdlich und drehten das Spiel, während der bestens aufgelegte Goalie Lukas zahlreiche gute Chancen der Leipziger vereitelte. Hochverdient gewannen die Floor Fighters schließlich mit 11:7.

Im zweiten Spiel des Tages traf unser Team auf den UHC Döbeln. In der ersten Halbzeit der Partie konnten die Chemnitzer jedoch zunächst nicht an ihre starke Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und gerieten wiederholt in Rückstand. Doch in der zweiten Halbzeit nahmen die Floor Fighters das Spiel nach und nach wieder in die Hand und drehten auch dieses Spiel, welches mit 7:4 gewonnen werden konnte.

Mit dem USV Dresden stand den Floor Fighters im letzten Spiel des Tages der wohl schwierigste Gegner gegenüber, hatten die eingespielten Dresdner ihre beiden Spiele gegen Leipzig und Döbeln überlegen und hoch gewonnen. Aber ganz so leicht sollten es die Landeshauptstädter gegen unser Team nicht haben. Trotz kleinen Kaders und zwei direkt aufeinanderfolgenden Spielen fand das Team noch einmal die Kraft für ein gutes und kämpferisches Spiel. Goalie Lukas ließ mit tollen Aktionen die Spieler des USV Dresden fast schon verzweifeln und auf dem Feld hielten die Spieler in der Defensive entgegen und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Am Ende sollte es dennoch nicht ganz reichen und die Floor Fighters mussten sich knapp mit 5:6 geschlagen geben.

Natürlich offenbarte der Spieltag auch einiges an Mängeln und Übungsbedarf, schließlich standen vier Kinder erstmals zu einem richtigen Floorballspiel auf dem Feld und auch die anderen müssen mit ihrer jeweiligen Erfahrung beim Groß- bzw. Kleintor erst einmal ihren Platz auf dem Feld und im Team neu finden. Aber die Kinder offenbarten mit durchaus guten Spielzügen und einem tollen Kampfgeist auch, welches Potential in ihnen steckt. Und mit Goalie Lukas sind wir auch im Kasten super aufgestellt. In den nächsten Wochen gilt es, im Training die festgestellten Defizite abzustellen. Dennoch sollte nach dem ersten Test in Leipzig klar sein, dass mit der U11 aus Chemnitz auch in der neuen Saison zu rechnen ist.

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an den DHfK Leipzig für die Organisation und Durchführung des gelungenen Testspieltages, nicht zuletzt auch unter den aktuellen Bedingungen.

Oliver Günther

Zurück zur Übersicht