U13 mit voller Ausbeute in Dessau

U13 mit voller Ausbeute in Dessau

Dienstag, 29. September 2020

Am letzten Samstag fuhren die U13 Floor Fighters zum 2. Spieltag nach Dessau.

Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen Weißenfels und Wernigerode zu Hause baute sich doch tatsächlich bereits so früh in der Saison ein wenig Druck auf. Es galt zu punkten, um sprichwörtlich im Spiel zu bleiben. Unser Trainer Max kämpfte selber in Leipzig um Bundesligapunkte. Als Vertretung saßen die „Azubis“ Christian und Lutz auf der Trainerbank. Hinzu kamen zwei krankheitsbedingte Ausfälle. Das Team stand plötzlich ohne Goalie da. Schlechte Vorzeichen? Keinesfalls! Als Goalie sprang Lukas aus der U11 ein, stärkte dem Team den Rücken und hielt uns mit einigen spektakulären Paraden im Spiel. Alle rückten enger zusammen. Das sollte unser Erfolgsrezept werden.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Schakale aus Schkeuditz. Nach kurzem Abtasten in den ersten Spielminuten kamen die Schkeuditzer Spieler früher in die Partie. Ihnen gelang mit ihrem ersten Tor nach ca. 5 Spielminuten, dem dann kurze Zeit später das zweite Tor folgte, der bessere Start. Die Floor Fighters fanden nach dem 0:2 Rückstand aber immer besser ins Spiel. Folgerichtig gelang Pharell Mitte des ersten Drittels das Anschlusstor zum 1:2. Beide Mannschaften spielten fortan auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Schkeuditzer. Zur Pause stand es 3:4 für die Schakale aus Schkeuditz. Das zweite Drittel war an Spannung kaum zu überbieten. Die Chemnitzer gingen durch drei Tore mit 6:4 in Führung, bevor die Schkeuditzer ihrerseits mit zwei Toren zum 6:6 wieder ausgleichen konnten. Im letzten Drittel erzwangen unsere Spieler dann die Entscheidung. Die enorme Kampf- und Laufbereitschaft auf allen Positionen der Floor Fighter traf auf müder werdende Schakale. Unser Team konnte jetzt auch Ihr Können mit flüssigen Kombinationen und vier schönen Abschlüssen zeigen. Nicht zuletzt durch die tollen Paraden von Goalie Lukas gewannen die Floor Fighters das Spiel am Ende hochverdient mit 10:6.

Im zweiten Spiel traten die Floor Fighters gegen die Spieler des PSV 90 Dessau an. Die Chemnitzer spielten in dieser Partie von Anfang an druckvoll, laufstark und mit viel Spielübersicht. So gelang den Floor Fighters bereits nach 3 Spielminuten das erste Tor zum 1:0. Die Black Wolfes aus Dessau hielten im ersten Drittel durch gute Abwehrleistungen noch dagegen. Die Floor Fighters gingen dennoch durch drei weitere Tore mit einer 4:0 Führung in die Pause. Im zweiten Drittel zeigte sich dann die deutliche spielerische Überlegenheit der Chemnitzer. Durch schöne Kombinationen im Angriff und sichere Abwehrleistungen spielten die Floor Fighters eine 9:0 Führung heraus. Diese Führung wurde auch im letzten Drittel nicht mehr aus der Hand gegeben. So gewannen die Floor Fighters ihr zweites Spiel am Ende hochverdient mit 10:1 gegen Dessau.

Zu dem guten Gefühl, 6 Punkte in Dessau erspielt zu haben, bringt dieser 2. Spieltag eine einfache und schöne Erfahrung: Die U13 ist ein TEAM geworden.

Für die Floor Fighters spielten:

[T] Lukas Lippold, [C] Simon Meischner, Cedric Müller, Jules Lasseck, Jonathan Scheffler, Hugo Grunwald, Tabea Fraaß, Linda Schanz, Lucienne Wirth, Anestis Wiedemann, Nathanael Boenheim, Pharell Schönherr

Marika und Lutz

Zurück zur Übersicht