Unglückliche Niederlagen für Regio Damen in Berlin

Unglückliche Niederlagen für Regio Damen in Berlin

Montag, 11. Oktober 2021

Der zweite Spieltag der Damen Regionalliga stand am 2.10. an und die Floor Fighters Mannschaft ist in Berlin angetreten. Mit wenigen Spielerinnen und einer neuen Torhüterin war die Ausgangslage nicht sehr gut und auch die Ergebnisse ließen leider zu wünschen übrig. Durch ein 5:7 und 2:5 standen zum Schluss zwei Niederlagen auf der Anzeigentafel. Aber dieser Stand spiegelt die Leistung der Damen nicht ordentlich wieder. Gegen Berlin im ersten Spiel hat sich die Mannschaft sehr gut geschlagen, vor allem die Defensiv- und Torhüterleitung der ersten Hälfte sind dabei sehr hervorzuheben. Mit dem ersten Treffer des Spiels und einer 3:2 Führung ging das Team in Führung in die Pause. Durch Treffer von Vanessa Riemann, Annina Missikewitsch und Anja Krüger erspielten sich die Damen den Vorteil für die zweite Spielhälfte. Leider konnte jedoch an die guten Leistungen nicht angeknüpft werden und es gingen noch 4 Schüsse ins Tor der Chemnitzer, wobei nur zwei Treffer durch Annina Missikewitsch und Luise Matthes erwidert wurden konnte.

Auch im zweiten Spiel gegen Halle/Landsberg konnten die Frauen nicht ihr komplettes Können zeigen. Zwar waren viele Chancen dabei, leider landeten aber letztendlich nur 2 Schüsse im gegnerischen Tor. Beide wurden von Annina Missikewitsch erzielt. Insgesamt ist trotzdem die Leistung von Selene Heinecke im Tor hervorzuheben, die für den ersten Spieltag ihrer Karriere viel Potenzial in ihrer Rolle gezeigt hat. Auch der Teamspirit und die vielen Blocks in der Verteidigung sind positiv zu betrachten.

Die Hoffnungen des Teams liegen nun auf dem nächsten Spieltag, welcher am 7.11. in Chemnitz stattfindet.

Greta Wagner

Zurück zur Übersicht