U13 - Geschenkt gibt’s nichts

U13 - Geschenkt gibt’s nichts

Samstag, 20. November 2021

Am Sonntag, den 14.11.2021 starteten wir zum zweiten Kleinfeld-Spieltag nach Grimma. Die Hinfahrt in einem Mädchen- und einem Jungs-Auto sorgte schon mal für ausgelassene Stimmung. Als Gegner erwarteten uns der MFBC Grimma und der UHC Döbeln. Ein Blick auf die Tabelle und in die Vergangenheit legte den Schluss nahe: “Das sollte machbar sein.“ Wirklich?

Spiel 1: MFBC Grimma - Floor Fighters

Schon die ersten Aktionen beider Mannschaften zeigten: Das wird ein enges Spiel. In der 4. Minute hieß es beim Stand von 0:0 „Wechselfehler Floor Fighters“. Tiefenentspannung beim Trainer geht anders. Doch es schien ein Weckruf zu sein. Linda und Hugo standen nahezu perfekt, ließen nichts zu und konnten selbst eine gute Torchance erzwingen. Warum geht das nicht zu dritt? Es blieb eng. Leichte Feldvorteile und mehr Torschüsse unserer Floor Fighters standen blitzschnellen, gefährlichen Vorstößen des MFBC Grimma gegenüber. Ein echtes 50:50 Spiel. Nach 18 Minuten stand es immer noch 0:0! Dann endlich, eingeleitet durch einen Abwehrfehler, fiel das 1:0. Mit einer sehenswerten Kombination erhöhte unser Team 14 Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit auf 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kassierte Grimma eine 2-Minuten Strafe, die wir konsequent zum 3:0 nutzten. War das jetzt der Durchbruch? Leider nein. Zwei Konzentrationsschwächen später kam Grimma innerhalb von 40 Sekunden auf 3:2 heran. Ab jetzt half uns eine Eigenschaft, die bisher immer „gestochen“ hat, die Lauf- und Konditionsstärke unseres U13 Teams. Grimma konnte immer öfter die langen Wege nicht mehr mitgehen. Endlich bauten wir den Druck auf, den wir von Anfang an wollten. Goalie Lukas leitete einen schönen Konter zum 4:2 ein. Alle drei Reihen konnten punkten und am Ende hieß es verdient 11:4 für die Floor Fighters.

Spiel 2: Floor Fighters - UHC Döbeln

Eigentlich eine klare Sache, Döbeln ist Vorletzter der Tabelle. Aber statt der erwarteten Spielkontrolle starteten wir mit „Wechselfehler“. Trotz Unterzahl gelang uns die 1:0 Führung. Döbeln konnte mit einer schönen Passkombination in Überzahl zum 1:1 ausgleichen. Dann endlich übernahmen unsere Floor Fighters die Spielkontrolle. Paul kam zu seinem ersten Liga-Einsatz zwischen den Pfosten, Glückwunsch. Zur Halbzeit hieß es 11:1 und am Ende stand ein 23:5 Sieg auf der Anzeigentafel.

Unser U13 Team hat die Tabellenführung verteidigt, wir hatten viel Spaß und die Meisterrunde ist zum Greifen nah. Gut gemacht. Jetzt gilt es, die Konzentrationsschwächen in der Verteidigung abzustellen und unser Kombinationsspiel weiter zu verbessern. Wenn das gelingt, werden wir von unseren U13ern noch viel hören.

Für die Floor Fighters spielten:

Lukas (T), Enzo, Marrit, Rahel, Cedric, Anna, Tabea, Nathanael, Simon, Hugo, Linda (C), Jules, Paul (T)

Lutz

Zurück zur Übersicht